Willkommen beim Technologiezentrum Glehn

Bildungsscheck

 

Mit dem Bildungsscheck NRW unterstützt die Landesregierung berufliche Weiterbildung. Beschäftigte und Unternehmen in NRW erhalten mit dem Bildungsscheck einen Zuschuss von 50 Prozent bzw. maximal 500 Euro zu den Weiterbildungskosten. Die Landesregierung finanziert den Förderzuschuss aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Für den Bildungsscheck gibt es einen betrieblichen und einen individuellen Zugang.

Es gelten die folgenden Bedingungen:

  • Das zu versteuernde Jahreseinkommen für den individuellen Zugang darf bei Beschäftigten und Selbstständigen 40.000 Euro (Verheiratete 80.000 Euro) nicht übersteigen.
  • Die Anzahl der Beschäftigten in Betrieben darf maximal 249 betragen.

Zielgruppen sind:

  • Beschäftigte und Betriebe (mit weniger als 250 Beschäftigten)
  • Selbstständige
  • Berufsrückkehrende, wenn sie den Berufsweg wegen der Betreuung und Erziehung von aufsichtsbedürftigen Kindern unter 15 Jahren bzw. wegen der Pflege eines Angehörigen 1. oder 2. Grades für mindestens ein Jahr unterbrochen haben UND der Wegfall des Unterbrechungsgrundes mehr als 1 Jahr zurückliegt oder die zuständige Arbeitsagentur eine Förderung abgelehnt hat.

Gefördert werden anerkannte und allgemein zugängliche Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung dienen und fachliche Kompetenzen oder auch sogenannte Schlüsselqualifikationen vermitteln. Interessenten können sich beim TZG unter 02182 / 85 07 0 beraten lassen. Im Anschluss an eine Beratung erhalten Sie den Bildungsscheck und können sich bei einem Weiterbildungsinstitut Ihrer Wahl anmelden.
zum Bildungsscheck

Kontakt

Bildungsscheckberatung

Yvonne Preiß
02182 / 85 07 41
y.preiss@tz-glehn.de

Dorina Schittko
02182 / 85 07 21
d.schittko@tz-glehn.de