Willkommen beim Technologiezentrum Glehn

Fachwirt für Gesundheit- und Sozialwesen

Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen organisieren und steuern Geschäftsprozesse in Einrichtungen und Organisationen des Gesundheits- und Sozialwesens. Sie finden Beschäftigung im Gesundheits- und Sozialwesen, beispielsweise in Krankenhäusern, Kur- und Rehaeinrichtungen, bei Krankentransportund Rettungsdiensten, in Jugend-, Altenwohn- oder Pflegeheimen,
bei ambulanten sozialen Diensten und sozialen Beratungsstellen, in Gesundheitsämtern sowie bei Organisationen, Institutionen und Verbänden des Gesundheits- und Sozialwesens. Als Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen erledigen sie eigenständig komplexe fachliche und verantwortliche Aufgaben der Planung, Führung, Organisation undKontrolle unter Nutzung betriebswirschaftlicher und personalwirtschaftlicher Steuerinstrumente.

 


Zur Prüfung vor der IHK ist zugelassen,

1. wer eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen, verwaltenden, medizinischen oder handwerklichen Ausbildungsberuf des Gesundheits- und Sozialwesens und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem bundesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheitswesen oder einen dreijährigen landesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheits- und Sozialwesen und eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen
anerkannten kaufmännischen, verwaltenden oder hauswirtschaftlichen
Ausbildungsberuf und danach eine mindestens fünfjährige Berufspraxis oder
4. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist.

1.

Inhalte des Zertifikatslehrgangs

Anforderungen an die Fachkraft

• Lern- und Arbeitsmethodik
• Planen, Steuern und Organisieren betrieblicher Prozesse
• Gestalten von Schnittstellen und Projekten
• Steuern und Überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen
• Führen und Entwickeln von Personal
• Planen und Durchführen von Marketingmaßnahmen



2.
Facts:


• Max. 15 Personen
• Erfahrenes Dozententeam
• 465 Unterrichtsstunden
• Der Lehrgang startet am 11. Januar 2018 –ein weiterer am
6. September 2018
• Donnerstags von 17:30 Uhr bis 20:45 Uhr und
vierzehntägig samstags von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr
• Der Lehrgang ist förderfähig.