Willkommen beim Technologiezentrum Glehn

Veranstaltungsfachwirt

Geprüfte Veranstaltungsfachwirte sind besonders qualifiziert, Menschen durch emotionale Veranstaltungen zu begeistern. Sie emotionalisieren Events und Messen und machen Marken und Produkte erlebbar. Ihre Tätigkeiten im Eventmanagement, Messemanagement oder in der
Live- Kommunikation sind gefragt.

Die Aufstiegsfortbildung zum Veranstaltungsfachwirt/in vermittelt zielgerichtet relevante Fachkenntnisse im Bereich der Planung, Steuerung und Kontrolle von Veranstaltungen unter Anwendung betriebs- und personalwirtschaftlicher Steuerungsinstrumente.

Zur Prüfung vor der IHK ist zugelassen, wer folgendes nachweist:


> Prüfungsteil „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“
1. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zum/zur „Veranstaltungskaufmann/-frau IHK“ oder
2. ein Jahr Berufspraxis bei abgeschlossener Berufsausbildung im kaufmännischen bzw. verwaltenden oder gastgewerblichen Bereich oder
3. zwei Jahre Berufspraxis bei abgeschlossener Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder
4. vier Jahre Berufspraxis ohne abgeschlossene Ausbildung.


> Prüfungsteil „Handlungsspezifische Qualifikationen“
1. Absolvierung des Prüfungsteils „Wirtschaftsbezogene Qualifi kationen“, der nicht länger als 5 Jahre zurückliegt, und
2. mindestens ein Jahr Berufspraxis in den oben genannten Fällen.

1.

Inhalte des Zertifikatslehrgangs

Anforderungen an die Fachkraft

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen
• Volkswirtschaftslehre
• Betriebswirtschaftslehre
• Rechnungswesen
• Recht & Steuern
• Unternehmensführung

Handlungsspezifische Qualifikationen
• Märkte und Marktchancen
• Konzeption
• Event- & Veranstaltungsmanagement
• Veranstaltungsmarketing
• Führung & Zusammenarbeit


2.
Facts:


• Max. 15 Personen
• Erfahrenes Dozententeam
• 460 Unterrichtsstunden
• Der Lehrgang startet am 11. Januar 2018 –ein weiterer am
6. September 2018
• Donnerstags von 17:30 Uhr bis 20:45 Uhr und
vierzehntägig samstags von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr
• Der Lehrgang ist förderfähig.